Krieg und Frieden

Wir trauern mit den Müttern und mit allen, die Leid tragen, um die Toten.  Doch unser Leben steht im Zeichen der Hoffnung auf Versöhnung unter den Menschen und Völkern, und unsere Verantwortung gilt dem Frieden unter den Menschen zu Hause und in der Welt.
Mahnmal für den Frieden und wider das Vergessen in Bad Honnef

 

Lasst uns widerstehen, nicht mit Schmähungen und Drohungen, nicht mit Waffen und Unrecht, sondern mit schlichter Vernunft, mit guten Taten, mit Sanftmut und Verträglichkeit.
Erasmus von Rotterdam

 

Kriege sind nicht unvermeidlich. Sie waren es niemals. Unvermeidlich ist nur die Tatsache, dass der Friede unmöglich ist, wenn man glaubt, dass der Krieg ein unabwendbares Verhängnis ist.
Michael Graf della Torre-Valsassina, italienischer Archäologe (1757 – 1844)

 

Diejenigen, die den Frieden lieben, müssen lernen sich so zu organisieren, dass sie so effektiv sind wie diejenigen, die den Krieg lieben.
Martin Luther King (1929 – 1968)